Grosse Valentinstag-Studie enthüllt: Was Menschen 2015 von der Liebe erwarten

paar_cc_A-i-A-Fotolia_13271576_XS

Werbung
HappyShirt T-Shirts mit Sprüchen kaufen Schweiz

Anlässlich des Valentinstags am kommenden 14. Februar hat ElitePartner 2'058 Menschen in einer grossen Studie zu ihren Erwartungen an die Liebe befragt. Teilgenommen haben sowohl Singles als auch Personen mit festem Partner oder Partnerin. HappyTimes verrät Ihnen was gemäss der Studie die wichtigsten Erwartungen an die Liebe sind:

Liebe soll vor allem Sicherheit und Stabilität bieten

Am wichtigsten sind den Befragten in Bezug auf Partnerschaft und Liebe Werte wie Sicherheit und Stabilität: Gegenseitige Unterstützung, Treue und dauerhafte Liebe zählen zu den meist genannten Erwartungen an die Liebe. Romantik, sexuelles Ausprobieren und erotische Erfüllung sind ihnen weniger wichtig. Intellektueller Austausch spielt für viele eine größere Rolle als guter Sex.

Top10 Erwartungen an die Liebe:

1.) Sich gegenseitig unterstützen, gemeinsam durch Krisen gehen (91,7%)

2.) Gegenseitige Treue (88,4%)

3.) Dauerhafte Liebe, möglichst ein Leben lang (82,7%)

4.) Intellektueller Austausch (79,6%)

5.) Verbindliche Partnerschaft, die mir ausreichend Freiheiten lässt (76,8%)

6.) Das Gefühl, nicht mehr allein zu sein (74,6%)

7.) Inspiration und persönliche Weiterentwicklung (73,8%)

8.) Erotik, guter Sex (68,6%)

9.) Erfüllende Partnerschaft ohne zu viele Kompromisse (67,3%)

10.) Eine Familie gründen (59,4%)

(Die Frage lautete: Was wünschen Sie sich bzw. was erwarten Sie für Ihr Leben, wenn Sie an den Bereich Liebe und Partnerschaft denken?)

Treue und intellektueller Austausch ist Frauen wichtiger

Frauen ist gegenseitige Treue und eine verbindliche Partnerschaft, die ausreichend Freiheiten lässt, wichtiger als Männern: 93 Prozent der Frauen, aber nur 84 Prozent der Männer sehen Treue als einen unabdingbaren Teil einer Partnerschaft an. Auch intellektueller Austausch ist Frauen wichtiger: Während ihn 84 Prozent der Frauen in einer Partnerschaft erwarten, tun dies nur zwei Drittel der befragten Männer.

Erotik und guter Sex sind Männern wichtiger

Mehr Männer als Frauen legen dagegen Wert auf Erotik und sexuelle Vielfalt: 73 Prozent der Männer, aber nur 64 Prozent der Frauen sehen Erotik und guten Sex als wichtige Teile einer Partnerschaft an. Und 49 Prozent der Männer, aber nur 35 Prozent der Frauen ist es wichtig, sexuelle Erfahrung zu sammeln.

{loadposition elite}

 

Liebesideal: Alles mit einer Person für immer

„Das Liebesideal der Deutschen ist ungebrochen: Eine Partnerschaft soll vor allem verlässlich, treu und beständig sein. Der überwiegende Teil sehnt sich nach dem Ideal "Alles mit einem für immer" leben zu können“, konstatiert Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von ElitePartner.

Frauen emanzipieren sich auch in der Beziehung

„Interessant ist, dass sich Frauen in einer Beziehung verstärkt die Balance von Nähe und Freiheit wünschen, einerseits intensives partnerschaftliches Wir-Gefühl und gleichzeitig Raum zur Selbstverwirklichung. Zudem zeigt sich bei den Frauen deutlich, dass andere Liebeserwartungen als Familie und Kinder wichtiger geworden sind. Der Fokus richtet sich zunehmend mehr auf Werte wie die persönliche Entwicklung mit und durch den Partner, geistige Anregung und Erotik.“

Quelle: ElitePartner

Werbung
InternetGrafik.com Neue Website? Neues Logo? Bedruckte T-Shirts?