Der Ruf der schönen Kreolin – auf Grenada lockt das „Blue Horizons Garden Resort“ mit karibischer Küche

Papayasalat mit Fisch, Hühnchencurry, Vanille-Eis mit Muskatnuss-Blüten – Grenada lockt nicht nur mit einer tropischen Traumlandschaft, sondern auch mit würziger Küche. Im familiären Hotel „Blue Horizons Garden Resort“ legt man Wert auf karibische Küche. Mit seinem Restaurant „La Belle Creole“ hat es sich über die Gewürzinsel hinaus einen Namen gemacht. Sein Küchenchef Martin Perrote…

Werbung
InternetGrafik.com Grafik ganz einfach online und per Telefon

… entwickelt gern Rezepte, die ein Mix aus traditionell überlieferter kreolischer Küche und europäischen Elementen sind. Gern kocht er mit inseltypischen Gewürzen wie Nelken, Muskatnuss, Lorbeer und Vanille. Das karibische Nationalgericht „Callaloo“ (eine Suppe aus Spinat, Nelken, Knoblauch, Kokosmilch, Krebsfleisch und Tabasco) verwandelt er zum Beispiel in ein Soufflé. Anschließend dekoriert er es mit zartem Tomatenfondue. Das gefällt auch seinem Kollegen, dem deutschen TV-Koch Mirko Reeh („Mirko Reehs Kochmobil, RTL). Angeregt durch Perrotes Rezepte hat er vor kurzem einen Kochkurs auf Grenada gehalten. Meier’s Weltreisen war der Organisator der Gourmetreise. Da die deutschen Kochschüler von Reehs Workshop absolut begeistert waren, wird der Urlaubsspezialist nächstes Jahr wieder einen Gourmet-Trip anbieten.

Blue Horizons Garden Resort:

Das Blue Horizons Garden Resort ist ein kleines, familiär geführtes Hotel mit tropischem Garten. Es liegt nahe der bekannten Grande Anse Bay, dem längsten Strand Grenadas. Liegestühle und viele Wassersportgeräte können die Gäste dort kostenfrei nutzen. Das Blue Horizons Garden Resort gilt als Geheimtipp unter Tauchern. Die ansässige Tauchbasis steht unter deutscher Leitung.

Informationen und Reservation:

www.GrenadaBlueHorizons.de

 

Bild: grenandabluehorizons.de

 

Werbung
InternetGrafik.com Neue Website? Neues Logo? Bedruckte T-Shirts?