Hotelgruppe Sunstar schenkt armen Familien gratis Ferien in der Schweiz! In Zusammenarbeit mit Caritas


Die Hotegruppe Sunstar und Caritas schenken armen Familien Ferien in der schönen Schweiz

Die Hotegruppe Sunstar ist die wohl grosszügigste Firma der Schweiz: Zum sechsten Mal bietet Sunstar Hotels in Zusammenarbeit mit Caritas Schweiz armutsbetroffenen Familien Gratis-Ferien in ihren Hotels im Bündnerland, im Berner Oberland und im Wallis an! Und das diesen Herbst bereits zum sechsten Mal.

Die Herbstferien stehen vor der Tür, und viele Familien freuen sich auf Wanderferien in den Bergen, auf die Sonne am Meer oder auf eine Städtereise. Doch auch in der Schweiz sind für viele Menschen Ferien keine Selbstverständlichkeit. Denn für jene rund zehn Prozent der Haushalte, die als arm gelten, bietet das Budget keinen Spielraum für Reisen, Erholung und Ausflüge. Dies, obwohl gerade angesichts der strengen Alltags Ferien dringend nötig wären.

7 Erwachsene und 13 Kinder können gratis in die Ferien

Darum ermöglicht die Schweizer Hotelgruppe Sunstar mit ihrem Angebot zum sechsten Mal, dass Armutsbetroffene sich in den Bergen erholen können. An mehreren Standorten in der Schweiz bietet Sunstar zwischen Juni und Oktober Zimmer inklusive Verpflegung für jeweils fünf Nächte gratis an. Vermittelt werden die Betroffenen von den Sozialberatungsstellen der Caritas. Dieses Jahr können dank dieser Zusammenarbeit sieben Erwachsene und dreizehn Kinder vom Angebot Gebrauch machen; die letzten Personen fahren Anfang Oktober in die Berge. Eine alleinerziehende Mutter erzählt begeistert von den grünen Wiesen und Naturerlebnissen, vom feinen Essen im Hotel und dem Hallenbad, das die beiden Kinder bei schlechtem Wetter nutzen konnten.

„Ferienerlebnisse gehören zur Teilhabe am sozialen Leben."
Benjamin Diggelmann, Caritas Schweiz

„Ferienerlebnisse gehören zur Teilhabe am sozialen Leben. Dies ist eine wichtige Massnahme zur Bekämpfung von Armut“, sagt Benjamin Diggelmann von Caritas Schweiz. Und dafür muss man nicht weit ins Ausland reisen, sondern kann erlebnisreiche Ferien auch in der schönen Schweiz geniessen. Kurt Bieri, Nachhaltigkeitsverantwortlicher der Sunstar-Hotels, erklärt zum Projekt: „Wir engagieren uns für Armutsbetroffene im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie, die neben wirtschaftlichen und ökologischen auch soziale Kriterien umfasst.“

Weitere Informationen unter:
www.sunstar.ch
www.caritas.ch

 

Quelle: Caritas
Bild: © sunstar

 

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare (1)

  • Kovive

    Supersache! Erholungsangebote für armutsbetroffene Kinder, Jugendliche und Familien findet man übrigens auch unter http://www.kovive.ch/de/erholungsangebote/<br /><br />Jährlich profitieren 340 Kinder und 110 Erwachsene von tollen Familienferien- und Lagerprojekten des Schweizer Kinderhilfswerks Kovive.

Meistgelesener Artikel:

Strom flüssig speichern wie Wasser oder Benzin - Durchbruch bei Forschung zur Flow-Batterie

Flow Batterie

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.
 

Neuste LeserInnen-Kommentare

Farmer
Also beim Titel musste ich zweimal studieren
Alter Knacker
Ich würde mit den 2,6 Milliarden das AHV Loch stopfen damit für die Alten gesorgt ist.
Selenchen
OMG !! Wow.

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Vertrauen
Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit ...
Schmusekatze
Ich lieb eu alli!
Lotus
Du bist sehr viel besser als du über dich denkst.