„Solar Dogger“ brät Hotdogs mit Sonnenschein – Röhre fängt Licht ein und brät die Würste

Würstchen grillen ohne Kohle, Strom oder Gas – das macht neuerdings der "Solar Dogger" von GoSun http://gosunstove.com möglich. Die Kraft der Sonnenstrahlen wird in dem tragbaren Solargriller durch zwei Parabolreflektoren eingefangen. Die Reflektoren verdreifachen die Menge an Sonnenlicht, die auf die Röhre trifft, in der zwei Würstchen gleichzeitig gebraten werden können.

Werbung
InternetGrafik.com Neue Website? Neues Logo? Bedruckte T-Shirts?

Die Röhre besteht aus feuerfestem Glas und ist so gefertigt, dass sich im Inneren Hitze bildet, während der äußere Teil der Röhre dank eines Vakuums zwischen – und Außenwand kühl bleibt. 80 Prozent des Sonnenlichts wird in Wärme verwandelt. Im Ofen werden dadurch Temperaturen von bis zu 288 Grad Celsius erreicht.

Gut isolierte Hitzekammer

Mit einem isolierten Deckel, der durch eine Silikonschicht die Röhre abdichtet, werden die Würstchen in der Hitzekammer eingeschlossen und können friedlich vor sich hin brutzeln. Die per Vakuum isolierte Röhre sorgt dafür, dass die Hitze gleichmäßig im Grillgut verteilt wird. Nach zehn Minuten sind die Würstchen durchgebraten.

Damit auch noch die letzten Sonnenstrahlen des Tages effizient eingefangen werden können, kann der Solar Dogger in alle möglichen Positionen gebracht werden, Neigungswinkel von null bis 75 Grad sind möglich. Auf Indiegogo kann der Solargriller derzeit für 59 Dollar (rund 53 Euro) erstanden werden, der voraussichtliche Liefertermin ist im Dezember.

Quelle: Pressetext.com Redaktion
Bild: © gosunstove.com

Werbung