Matrix-Live Monatstipp August 2016: "Jetzt ist die Zeit um aufzuräumen und offene Schubladen zu schliessen"

matrix-live_cc_matrix-live_ch_001

Von Michèle Anjali Friedli, Matrix-Live:

Vor kurzem habe ich auf der Facebook-Seite der Zürcher Astrologin Silke Schäfer gelesen, dass eine interessante Zeit vor uns liegt. Laut Silke neigt sich die mühsame Zeit in diesem Jahr dem Ende zu! Ab September bekommen wir Wasser auf die Mühlen unserer Wünsche und Ziele. Das Leben kommt mehr und mehr in einen guten Fluss. Die Zeit bis dahin sollten wir nutzen um Ordnung zu machen, uns zu erholen und uns innerlich auf unsere Ziele auszurichten. Damit es im September mit der Umsetzung so richtig gut klappt:

Demnach sollten wir die kommenden zwei Wochen dazu nutzen noch Dinge abzuschliessen, die uns im Wege stehen. Das meine ich physisch und energetisch. Es ist eine gute Zeit, den Keller zu Räumen, den Schrank auszumisten und die Fenster zu putzen. Denn alles was wir uns vornehmen und vor uns herschieben verbraucht ein Teil unserer Energie. Diese Energie fehlt uns dann für das Erreichen der Zeile, die uns wichtig sind im Leben. Deshalb meine Empfehlung: Aufräumen, Ordnung machen und innerlich auf eine rasante Zeit ab September vorbereiten.

Energiefressende Schubladen

Wenn man etwas anfängt, öffnet sich energetisch eine Schublade. Diese Schublade ist so lange offen, bis die Sache zu 100% erledigt ist. Hüpfen wir nach fast getaner Arbeit bereits zur nächsten bleibt die Schublade zu einem gewissen Prozentsatz offen. Energetisch bedeutet das: Ein Teil im Unterbewusstsein ist damit beschäftigt, die Schublade zu schliessen. Das braucht Energie. Das ist jene Energie, die Dir fehlt, um im Leben voran zu kommen.

Kleinvieh macht Mist

Ich bin davon überzeugt, dass sich 50% aller (!) Probleme auflösen, wenn wir Schritt für Schritt das tun, was erledigt werden will. Vielleicht kennst du folgende Situation: Es gibt eine wichtige Sache zu erledigen, aber du schaffst es nicht. Du setzt dich hin, die zündende Idee bleibt aus. Du holst dir einen Kaffee, die Müdigkeit bleibt. Du willst es tun, aber bist total blockiert. Dann setzen unsere Ablenkungsstrategien ein. Wir gehen auf Facebook, schauen TV, surfen im Internet oder lenken uns mit anderen Dingen davon ab, dass zu tun, was wichtig wäre.

Meistens liegt es an den offenen Schubladen, die deinen Geist beschäftigen. Egal ob es unwichtig ist oder nicht: Dein Unterbewusstsein beschäftigt sich damit. Solange es nicht gelöst ist, wirst du die „grosse, wichtige Sache“ nicht erledigen können. Deshalb muss man zuerst die Wohnung aufräumen, die Wäsche zusammenlegen oder den Rasen mähen, bevor „das Wichtige“ erledigt werden kann. Kleinvieh macht mehr Mist, als wir es wahrhaben wollen.

Bleibe im Jetzt, bis die 100% erledigt sind

Wer während einer Arbeit mit den Gedanken schon bei der nächsten Arbeit ist, wird sie abbrechen, wenn sie zu 50-70% Prozent erledigt ist und sich der neuen Aufgabe widmen. Dies geschieht unbewusst.

Beispiel: Jemand schnürt ein Paket und merkt erst Stunden später, wenn er wieder in den Raum kommt, dass da noch Schere, Papier und Klebeband liegen. Wir denken uns: Das mache ich später und hetzen zur nächsten Aufgabe. Was bleibt, sind viele unfertige Arbeiten, welche Unordnung verbreiten und so den Energiefluss hemmen.

Achtung, fertig, los – 4 Tipps zum Umsetzen

Du willst mehr von deinen Zielen erreichen, mit Leichtigkeit und im Lebensfluss. So dass sich alles wie von Zauberhand zusammen fügt? Dann habe die Absicht, die 100% auszuführen.

  1. Schliesse die Schubladen: Beobachte einen Tag lang was dich stört. Der Staub auf dem Fussboden? Der Papier-Stapel im Büro? Die Mail die du schon lange schreiben wolltest? Die Fenster, die schmutzig sind. Erledige diese Dinge und der Zauber wird eintreten.
  2. Fokus auf DEINE Arbeit: Fange etwas an und führe es zu Ende. Höre nicht beim kleinsten Widerstand auf.
  3. Positive Energie: Versetze dich regelmässig in einen positiven Zustand. Verwende dazu zum Beispiel meine Herzatmung (zum Youtube-Video). Danach lässt sich vieles einfacher erledigen.
  4. Bleibe im Jetzt: Wenn du dich dabei ertappst, dass du schon an der nächsten Aufgabe herum studierst, halte inne und atme einmal tief durch. Nimm dir vor der aktuellen Tätigkeit die volle Aufmerksamkeit zu schenken und sie zu Ende zu führen.

Setzte in den kommenden zwei Wochen diese 4 Punkte um, starte mit 100% deiner Energie in den September und damit in den neuen Lebensfluss.

Zum ganzen Blog von Matrix Live (hier klicken)

 

Hier sind die Homepages für mehr Informationen über meine Arbeit und um mich zu kontaktieren, alles rund um den Bereich: Quantenheilung, Energiearbeit für eine bewusste Lebensgestaltung.

www.AnjaliFriedli.com

Hier gehts zum Youtube Blog "Anjali TV" von Michèle Anjali Friedli (hier klicken)

 

 

Michèle Anjali Friedlis Buch "Mut im Bauch"

Michèle Anjali Friedlis neues Buch "Mut im Bauch - Mit Energie und Freude den Neubeginn meistern" gibts hier online zu kaufen (hier klicken).

 

 

Quelle: Anjali Friedli & Karem Albash - Vielen Dank Michèle Anjali & Karem für die tollen Artikel und Videos! 

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Meistgelesener Artikel:

Das CO2 Problem ist gelöst! US-Forschende schaffen es CO2 in Treibstoff umzuwandeln

CO2 Problem ist gelöst

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Neuste Leser-Kommentare

Star Wars
Hammer Design! Mal was anderes.
ricardolino
de artikel isch super, motiviert eim grad zum ufruume und furtrüere.
Robert
"dürfen nicht vergessen, dass wir auf der hauchdünnen festgewordenen Kruste eines glühenden Balls st...

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Glücks Chäfer
Neui Wuchä – neus Glück. Isch das nöd wunderbar, d’ Natur schänkt öis jedi Wuchä 7 nigelnagelneui Tä...
Vertrauen
Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit ...
Schmusekatze
Ich lieb eu alli!