"Ohne Garantie" Kolumne des Baselbieter Schriftstellers Claude Lachat


Die HappyTimes-Kolumne des Schriftstellers Claude Lachat

Ohne Garantie

Das Angebot war zu verlockend. Ein moderater Preis und notabene eine Bedienung die sogar ich kapiere. Was ich nicht bedacht hatte war, dass ich sie wirklich bedienen sollte. Dass das Ding nach einer Weile nicht mehr so wollte wie es tun sollte, tat diesem Umstand keinen Abbruch. Denn ich hatte sie! Die ultimative Rettung für technisch versierte Wunderkinder wie ich eines bin.

Hotline sei Dank unterhalte ich mich mit einer garantiert freundlichen Dame. „Für Garantieleistungen ist der Hersteller zuständig. Wir sind nur Lieferant.“ Aha. Hotline Nummer zwei informiert mich, dass der Lieferant mein Begehren gerne entgegen nehmen würde, sie seien jedoch lediglich Hersteller dieser Qualitätsprodukte. AHA! Nach gefühlten zehn Stunden Telefonmarathon lässt sich einer der Protagonisten erweichen und opfert ihren besten Monteur. Garantie sei Dank! „Kostenlos?“, sichere ich mich ab. „Selbstverständlich! Denn Sie besitzen sie! Unsere Garantieleistung! Nicht nur das. Sie sind stolzer Inhaber unseres Garantie Plus-Services!“ Ich habe alles richtig gemacht!

Mein garantierter Monteur ist Profi. Fachmännisch untersucht er sie. „Nichts zu finden. Ihre Waschmaschine läuft wie eine Eins!“ Ich garantiere Ihnen, das war das falsche Programm! Keine saubere Wäsche spuckt sie aus, geschweige denn zu der auf den Knöpfen vermerkten Waschzeit. „Nun denn, ich werde Ihnen das Steuerboard ersetzen. Gehört zum Service“, wäscht mich der Profi weich. „Läuft schliesslich auf Garantie!“ Jubilierend schwenke ich meinen Garantie-Plus-Zettel. Eine tolle Erfindung. Ein paar Waschgänge später: mein Held lässt mich warten. Kein Steuerboard findet den Weg in meine Maschine. Dafür landet eine gesalzene Rechnung in meinem Briefkasten. Nun schwenke ich den Garantiewisch und die Rechnung. Nicht mehr so euphorisch, versteht sich. Die Hotline-Dame bleibt cool. „Lieber Garantie-Plus-Besitzer, Ihre Maschine läuft! Unser Experte musste nichts ersetzten. Deshalb die Kosten für Anfahrt und Wartung.“ Wie bitte? Ich versuche zu verstehen, zu erklären. „Ihr Waschmann wollte wieder kommen ...” Die Hotline wird zappenduster. „Ihre Maschine läuft. Punkt!“ Meine Intervention verhallt im Kunden-Hotline-Service-Nirwana. Die ticken nicht ganz sauber!

Doch dann, der Lichtblick. Ein Dienstleistungsangebot erster Güte. Mir wird, nach sinnlosem Wischi-Waschi-Geschwätz, die Rechnung erlassen. Allerdings unter der Prämisse, dass ich bei einer erneuten Beanspruchung meiner zusätzlich bezahlten Garantie-Plus-Leistung einen Kostenvorschuss leisten müsse. Diesen Irrsinn muss ich nicht verstehen „Ich vermerke Sie in meinem System!“, garantiert mir die Hotline mit scharfem Ton. Mein Widerstandsprogramm ist garantiert. Mein Steuerboard nicht. Eines kann ich Ihnen jedoch versichern: ich wasche garantiert weiter!

Nach diesem Schleudergang beruhige ich mich vor einem lodernden Feuerchen. Angefacht mit einem hübschen Garantie-Plus-Zettelchen.

Website von Claude Lachat: www.claude-lachat.ch

 

NEU: Claude Lachats neuer Krimi "Tödliches Rezept - Muttertag zum Zweiten"

Claude Lachat ist Autor und Texter. Sein neuster Krimi Tödliches Rezept - Muttertag zum Zweiten (IL Verlag) ist im Handel unter der ISBN-Nummer 978-3-906240-27-5 erhältlich. Mit persönlicher Widmung des Autors auch per Email unter buch@claude-lachat.ch.

Auch als umweltfreundliches E-Book erhältlich unter:
info@il-verlag.com
IL Verlag Basel

Claude Lachat - Roman

 

Krimi von Claude Lachat "Muttertag zum Ersten"

Claude Lachat ist Autor und Texter. Sein Krimi Muttertag zum Ersten (IL Verlag) ist im Handel oder mit persönlicher Widmung unter www.claude-lachat.ch  erhältlich.

Auch als umweltfreundliches E-Book erhältlich unter:
info@il-verlag.com
IL Verlag Basel

Claude Lachat - Muttertag zum Ersten

Bilder: © Claude Lachat

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Meistgelesenster Artikel:

NASA: Ozonloch ist 2019 plötzlich so klein wie niemals zuvor! Doch nicht so schlimm wie immer gesagt wurde

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.
 

Neuste LeserInnen-Kommentare

Farmer
Also beim Titel musste ich zweimal studieren
Alter Knacker
Ich würde mit den 2,6 Milliarden das AHV Loch stopfen damit für die Alten gesorgt ist.
Selenchen
OMG !! Wow.

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Vertrauen
Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit ...
Schmusekatze
Ich lieb eu alli!
Lotus
Du bist sehr viel besser als du über dich denkst.